Schlaf

Welche Rolle spielt Melatonin bei Schlaflosigkeit?

Melatonin ist ein Hormon, das von der Zirbeldrüse, auch Epiphyse genannt, ausgeschüttet wird, die sich in der Nähe des Hypothalamus befindet. Seine Produktion wird durch Dunkelheit stimuliert. Es ist daher naheliegend, dass es eine grundlegende Rolle bei der Regulierung unserer biologischen Uhr spielt.

Melatonin-Behandlung

melatonin bei schlaflosigkeit 300x169 - Welche Rolle spielt Melatonin bei Schlaflosigkeit?In Frankreich hat nur ein Präparat, das Melatonin mit verzögerter Wirkstofffreisetzung enthält, eine Marktzulassung (AMM) für die Behandlung bestimmter Schlaflosigkeiten. Es handelt sich um Circardin®, das der ärztlichen Verschreibung unterliegt.

Die französische Gesundheitsbehörde (HAS) unterstreicht, dass dieses Medikament „für die kurzfristige Behandlung von primärer Schlaflosigkeit, die durch schlechte Schlafqualität gekennzeichnet ist, bei Patienten ab 55 Jahren indiziert ist“.

Keine Nebenwirkungen bei Melatonin

Es gibt jedoch an, dass der Grad des Medical Service Rendered (MSR) „niedrig“ ist. Andererseits hat diese Behandlung zumindest den Vorteil, dass sie frei von den Nebenwirkungen ist, die normalerweise mit Hypnotika verbunden sind. Seine Benutzer leiden nicht unter Abhängigkeit oder veränderter Wachheit während des Tages. Letzteres erhöht zudem das Risiko von Stürzen bei älteren Menschen.

Quelle: HAS, Synthese der Stellungnahme der Transparenzkommission (Circadin®).

Urhebender Autor: Redaktion Futura

Mit wie viel Schlaf kann ich meine Nachtschicht gut überstehen?

Mit wie viel Schlaf kann ich meine Nachtschicht gut überstehen?

Mehr erfahren
Wichtigkeit sich an seine Träume zu erinnern

Ist es wichtig, sich an seine Träume zu erinnern?

Mehr erfahren