Coronavirus

Welche Medikamente sollten bei Corona vermieden werden?

Wenn Sie Covid-19 haben, was sollten Sie tun außer sich zu isolieren? Welche Medikamente sollten vermieden werden?

Was sollten Sie tun, abgesehen von der obligatorischen Quarantäne, wenn Sie mit SARS-CoV-2 infiziert sind? Gibt es Medikamente, die Sie nicht einnehmen sollten?

Nun, abgesehen von Paracetamol zur symptomatischen Behandlungen sollten Sie nichts einnehmen. In der Tat sollte kein Medikament leichtfertig genommen werden. Dieses Beispiel erlaubt uns, noch einmal auf ein Schlüsselkonzept in der klinischen Therapie zurückzukommen: das Nutzen-Risiko-Verhältnis.

Keine Behandlung ist wirksam gegen moderate Formen von Covid-19

medikamente corona 300x169 - Welche Medikamente sollten bei Corona vermieden werden?Bislang sind alle Behandlungen, die zur Prophylaxe oder zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus im Körper untersucht wurden, gescheitert. Nur Kortikosteroide haben sich in randomisierten kontrollierten Studien bei schweren Formen der Krankheit als intern wirksam erwiesen. Die Einnahme eines Medikaments ist aber in der Tat kein trivialer Akt. Man sollte nicht nur den Nutzen eines Medikaments im Blick behalten, sondern auch welche schädlichen Auswirkungen es haben könnte.

Da also keine Therapie den Anspruch erheben kann, bei der Frühbehandlung von Covid-19 von Nutzen zu sein, ist es ratsam, nichts zu unternehmen. Auch wenn das Ausmaß der Wirkung dieser Maßnahmen unklar ist, ist es dennoch ratsam, sich ausgewogen zu ernähren und sich bei Krankheit zu schonen.

Nicht-steroidale Antirheumatika, Hydroxychloroquin, Azythromicin: bloß nicht!

Wie in einem früheren Artikel erörtert, deuten empirische Belege darauf hin, dass nicht-steroidale Antirheumatika (NSAIDs) die Prognose nicht verschlechtern, wie zu Beginn der Pandemie angenommen wurde. Aber nur weil sie die Dinge nicht verschlimmern, heißt das nicht, dass sie sie besser machen.

Im Zweifelsfall und in Ermangelung von Beweisen ist es daher besser, sie nicht zu verwenden. Dies wird von den Gesundheitsbehörden weiterhin empfohlen. Für Hydroxychloroquin und Azythromicin, die Hauptkombination des berühmten Marseille-Protokolls, gibt es jetzt Hinweise darauf, dass diese Behandlungen im Zusammenhang mit Covid-19 schädlich sind.

Urhebender Autor: Julien Hernandez

Was sind die häufigsten Symptome von Long Covid?

Langzeitfolgen Corona: Was sind die häufigsten Symptome?

Mehr erfahren
Coronavirus: Kann man sich zweimal infizieren?

Kann man Corona zweimal bekommen?

Mehr erfahren