Coronavirus

Test Covid-19 – Was ist das? Eine Definition

Es gibt drei Screening-Tests für das Coronavirus SARS-COV-2, die sich in ihren Grundsätzen und Zielen unterscheiden. Alle Informationen über Covid-19 und geltende Richtlinien, in welchen Fällen ein Test nötig ist, finden Sie auf der Website der Bundesregierung.

PCR-Test

definition von test covid 19 300x169 - Test Covid-19 - Was ist das? Eine DefinitionMit dem PCR-Test lässt sich feststellen, ob eine Person zum Zeitpunkt der Testdurchführung mit SARS-CoV-2 infiziert ist. Sie beginnt in der Regel mit einem Nasen-Rachen-Abstrich. Es ist zwar möglich, dies mit einem Speichelabstrich zu tun, doch gilt diese Methode als nicht zuverlässig genug.

Anschließend wird das Coronavirus-Genom mittels RT-PCR nachgewiesen. Dies steht für Reverse Transkriptase – Polymerase-Kettenreaktion. Das bedeutet, dass das Genom des Coronavirus, das als RNA nachgewiesen wurde, zunächst in DNA retrotranskribiert wird – „retro“, weil dieser Prozess normalerweise von DNA zu RNA stattfindet.

Zuvor wird die DNA mit Hilfe einer Polymerase-Kettenreaktion vervielfältigt. Mit anderen Worten: Mit Hilfe von Enzymen, den so genannten DNA-Polymerasen, wird eine anfänglich kleine Anzahl von DNA-Sequenzen – in einer Kette – vervielfältigt, bis sie leicht nachweisbar sind.

Die Ergebnisse können innerhalb von 24 Stunden vorliegen. In Zeiten mit einem erhöhten Testvolumen kann es aber mehrere Tage dauern, bis die Ergebnisse vorliegen.

Serologische Untersuchung

Der serologische Test zeigt, ob sich eine Person vor dem Test mit SARS-CoV-2 infiziert hat. Dafür werden die bei einer Coronavirus-Infektion gebildeten Antikörper im Blutserum gemessen.

Gegenwärtig werden diese Tests nicht häufig verwendet, da ihre Zuverlässigkeit als unzureichend angesehen wird. Die Zuverlässigkeit des Tests und die Merkmale der durch SARS-CoV-2 ausgelösten Immunreaktion werden derzeit noch untersucht.

Aus Gründen der Schnelligkeit kann jedoch auch ein serologischer Test durchgeführt werden. Normalerweise ist ein Bluttest erforderlich, aber es gibt auch eine Schnellversion, bei der ein einziger Tropfen ausreicht. In jedem Fall wird das Ergebnis als Richtwert betrachtet. In einigen Fällen muss er durch einen PCR-Test bestätigt werden.

Antigen-Test

Mit dem Antigentest wird festgestellt, ob die Person zum Zeitpunkt des Tests mit dem Coronavirus infiziert ist. Wie der PCR-Test wird er durch Entnahme einer Probe aus dem Nasenrücken durchgeführt. Es unterscheidet sich jedoch in den Molekülen, nach denen gesucht wird. Der Antigentest sucht nach Antigenen, d. h. nach Proteinen auf der Oberfläche des Virus.

In der Folge – und das ist ihr größter Vorteil – wird die Probe nicht im Labor analysiert. Er basiert jedoch auf demselben Prinzip wie Schwangerschaftstests, mit einem farbigen Streifen. Dadurch ist der Test sehr schnell: Es dauert nur 15 bis 30 Minuten, bis ein Ergebnis vorliegt!

Der Antigentest hat jedoch einen Nachteil. Er ist weniger zuverlässig als der PCR-Test. In letzter Zeit wurde es jedoch als zuverlässig genug eingestuft, um von den regionalen Gesundheitsagenturen vorgeschlagen zu werden. Der sichere Nachweis einer Infektion erfolgt über einen PCR-Test.

Urhebender Autor: Éléonore Solé

Ein Impfstoff gegen (fast) alle Coronavirus Varianten?

Ein Impfstoff gegen (fast) alle Coronavirus Varianten?

Mehr erfahren
Wird das Coronavirus eher über die Luft oder über kontaminierte Oberflächen übertragen?

Wird das Coronavirus eher über die Luft oder über kontaminierte Oberflächen übertragen?

Mehr erfahren