Coronavirus

Coronavirus: Wie verwendet man Schutzvisiere richtig?

Um zu verhindern, dass Flüssigkeiten oder Partikel auf das Gesicht gespritzt werden, werden seit Beginn der Epidemie Schutzvisiere angeboten. Diese auch als „Gesichtsschutz“ bezeichneten Geräte sind kein Ersatz für Masken und müssen auf eine bestimmte Weise verwendet werden. Die Redakteure beantworten Ihre Fragen zur Verwendung dieser Visiere gegen Covid-19.

Es gibt Unterschiede zwischen Maske und Visier: Die Maske schützt andere, das Visier schützt den Träger. Aus diesem Grund ist das Coronavirus-Visier kein Ersatz für die chirurgische Maske oder das FFP2-Modell.

An einigen Arbeitsplätzen wird das Visier daher zusätzlich zur Maske verwendet. Auf diese Weise sind alle geschützt und die Möglichkeit der Verbreitung des Virus wird reduziert.

Ist das Tragen eines Schutzvisiers vorgeschrieben?

verwendung der schutzvisiere 300x169 - Coronavirus: Wie verwendet man Schutzvisiere richtig?Nein. In geschlossenen Räumen oder auf den Straßen bestimmter Städte besteht zwar Maskenpflicht, das Tragen eines Visiers ist jedoch nicht erforderlich. In bestimmten beruflichen Situationen, in denen Gesicht und Augen einem Risiko ausgesetzt sind, oder bei Personen, die in engem Kontakt stehen, kann es jedoch notwendig sein. Dies gilt für Ladenbesitzer, einige Handwerker und natürlich auch für medizinisches Personal.

Was sind die Vorteile dieser Art von Schutz?

Diese Art des Schutzes erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn sie hat viele Vorteile:

Einmal positioniert, muss das Visier nicht mehr nachjustiert werden. Dadurch wird vermieden, dass Sie Ihre Hände direkt auf den Kunststoff und möglicherweise auf infizierte Personen legen…

Das Gesicht bleibt sichtbar, was bei der Kommunikation mit Hörgeschädigten, die von den Lippen ihres Gesprächspartners ablesen, sehr nützlich sein kann. In diesem Fall sollte die Maske, die den Mund bedeckt, vorübergehend abgenommen und am Ende des Gesprächs wieder aufgesetzt werden, um maximalen Schutz zu gewährleisten.

Diese Visiere sind bequem und verursachen keine Schmerzen oder Unannehmlichkeiten in den Ohren. Das Gehör ist nicht beeinträchtigt und die Atmung bleibt natürlich.

Welches Visier soll ich wählen?

Um die Schutzvorrichtung an ihrem Platz zu halten, sind die Visiere mit einem horizontalen Kopfband ausgestattet, das über die Stirn und den Hinterkopf passt. Die meisten Modelle sind verstellbar, so dass das Visier an die Kopfgröße des Trägers angepasst werden kann. Der transparente Bildschirm ist beschlagfrei, wodurch Sichtprobleme und Unannehmlichkeiten vermieden werden. Für einen optimalen Schutz sollte das Schild das gesamte Gesicht, das Kinn und einen Teil des Halses bedecken.

Was ist mit anderen Visiermodellen?

Achten Sie auf die verschiedenen Arten von Visieren, die im Internet angeboten werden. Während Gesichtsschutzschilde, die auf der Stirn angebracht werden, das gesamte Gesicht und die Augen sehr gut schützen, sind andere Modelle weit weniger wirksam. Dies gilt insbesondere für umgekehrte Visiere, die Kinn und Mund, nicht aber das obere Gesicht bedecken. So bleibt ein großer Teil des Gesichts unbedeckt, was die Wirksamkeit dieses Geräts auf Null reduziert. Außerdem handelt es sich oft um kleine Modelle, die weder den Träger noch seine Umgebung schützen, wenn beim Ausatmen Aerosole in die Luft geraten und so Partikel vom Träger auf seine Mitmenschen geschleudert werden.

Urhebender Autor: Redaktion Futura

Kann man eigentlich eine chirurgische Maske waschen?

Können Sie Ihre chirurgische Maske waschen?

Mehr erfahren
Covid-19: Wie kann man seinen Geruchssinn wiedererlangen?

Covid-19: Wie kann man seinen Geruchssinn wiedererlangen?

Mehr erfahren