Wie züchtet man einen Zitronenbaum im Topf?

wie zitronenbaum im topf 1 - Wie züchtet man einen Zitronenbaum im Topf?Wie alle Zitrusfrüchte fürchtet auch der Zitronenbaum die Kälte. In den meisten französischen Regionen, in denen der Zitronenbaum nicht in den Boden gepflanzt werden kann, wird er in Töpfen Früchte tragen können. Hier sind ein paar Tipps für eine erfolgreiche Kultivierung.

Die Zitrone ist eine besonders Vitamin-C-reiche Frucht, warum also nicht selbst anbauen? Diesen kleinen Baum der Gattung Citrus limon gibt es in verschiedenen Sorten, wie Eureka (auch Four Seasons genannt), mit großen Früchten, oder Meyer, die kälteresistenter ist. Die Blätter sind grün und immergrün, die Blüten sind weiß.

Wenn im Mittelmeerraum, an der Côte d’Azur, das Klima es erlaubt, den Zitronenbaum im Freiland zu kultivieren, muss er andernorts in einem Kübel oder einer Kiste kultiviert werden, damit er im Winter hereingeholt werden kann, da er keine Temperaturen unter -5°C verträgt.

Praktische Tipps für die Anzucht von Zitronenbäumen im Topf

anzucht zitronenbaumen im topf 300x210 - Wie züchtet man einen Zitronenbaum im Topf?Wenn Sie Ihren Zitronenbaum in einen Kübel pflanzen, mischen Sie die Hälfte der nicht kalkhaltigen Erde mit einem Viertel Erde und einem Viertel Sand. Düngen Sie den Boden mit einem speziellen Zitrusdünger, beachten Sie dabei die Hinweise des Herstellers. Gießen Sie Ihren Zitronenbaum im Sommer jeden Tag. Schneiden Sie nach der Ernte der Früchte und vor dem Einbringen Ihres Zitronenbaums die abgestorbenen Äste ab. Schneiden Sie sie vor der Blüte zurück, indem Sie die überflüssigen Exemplare entfernen.

Wenn der Zitronenbaum draußen steht, bevorzugt er eine Süd- oder Südwestlage. Im Winter ist es ideal, ihn in einer Veranda oder einem Gewächshaus zu belassen. Er fürchtet übermäßige Hitze und muss gegossen werden, aber viel seltener als im Sommer.