Flora

Was sind Cyanobakterien?

cyanobakterien wasser 300x169 - Was sind Cyanobakterien?Cyanobakterien (Blaugrünbakterien) oder Cyanophyceae (auch unter ihren alten Namen Blaualgen bekannt) sind photosynthetische Bakterien, was bedeutet, dass sie, wie Pflanzen, die Energie der Sonne nutzen, um ihre organischen Moleküle zu synthetisieren. Um dieses Licht einzufangen, verwenden sie verschiedene Pigmente: Phycocyanine (blau-grün gefärbt) oder Chlorophyll.

Ihre Photosynthese produziert, wie die der Pflanzen, Sauerstoff (das Sauerstoffmolekül O2), im Gegensatz zu anderen photosynthetischen Bakterien (Chlorobakterien und Rhodobakterien), die Schwefel anstelle von Wasser verwenden. Diese Produktion von Sauerstoff in den Cyanobakterien des Ozeans war wahrscheinlich der Ursprung der Großen Oxidation, dieser brutalen Anreicherung der Atmosphäre mit Sauerstoff vor 2 Milliarden Jahren.

Lebensweise und Wirkung von Cyanobakterien

lebensweise cyanobakterien 300x189 - Was sind Cyanobakterien?Cyanobakterien leben heute fast überall, im Meer, im Süßwasser und an Land. Sie können in Symbiose mit anderen Organismen leben, und man nimmt an, dass die Chloroplasten der Pflanzenzellen, Organellen, in denen die Photosynthese stattfindet, von Symbionten abstammen.

Im Wasser und im Boden wandeln sie den Stickstoff aus der Luft in Ammonium und Nitrat um, die von Pflanzen aufgenommen werden können, und sind somit ein Dünger.

Gefährdung durch Cyanobakterien

Cyanobakterien können für Fauna und Flora gefährlich werden, wenn sie sich in der Umwelt bei Algenblüten vermehren. Sie setzen Cyanotoxine frei, die für Tiere manchmal tödlich und für Menschen gefährlich sind.