Garten

Tipps für Zero Waste im eigenen Zuhause

Der Weg zu Null Abfall bedeutet, dass wir unser Konsumverhalten ändern müssen. Damit uns das leicht fällt, gibt es ein kleines Lexikon, zusammengestellt von EDF Pulse & You, mit Tipps und Tricks für die tägliche Herausforderung.

zero waste zuhause 300x169 - Tipps für Zero Waste im eigenen ZuhauseIm Alltag ist es fast unmöglich, keinen Abfall zu produzieren. Es ist jedoch möglich, das ganze so weit wie möglich zu reduzieren. Um dies zu erreichen, veröffentlichte EDF Pulse and You auf seiner Kooperationsplattform ein Projekt mit dem Thema „Zero Waste, where are you? „. Eine Kampagne, die etwas mehr als 230 Mitwirkende (Impulsgeber) und fast 3.000 Ideen gesammelt hat. Genug Hirnschmalz, um die besten Tipps dieser „Profis“ in der kleinen Enzyklopädie des Zero Waste zusammenzutragen. Je nach Neigung steht es jedem frei, diese Tipps ganz oder teilweise im Alltag umzusetzen.

Unverzichtbare Produkte für Haus und Garten

Im Haushalt sind als Ersatz für Haushaltsprodukte (Fleckentferner, Desinfektionsmittel, Reiniger…) drei Produkte sehr beliebt: weißer Essig, Marseiller Seife und Backpulver. Bei vielen Rezepten zur Herstellung eigener Haushaltsprodukte (Spülmaschinentabs, Weichspüler…) oder Gesundheitsprodukte (Zahnpasta, Deodorant…) ist es notwendig, die richtigen Proportionen zu verwenden. Weißer Essig z. B. muss verdünnt werden, um Langzeitschäden an verzunderten Haushaltsgeräten, Silikondichtungen etc. zu vermeiden. Die Mitwirkenden haben den Garten nicht vergessen. Kompost ist der unangefochtene Star zur Reduzierung von Abfällen (Obst- und Gemüseschalen, Eierschalen usw.) und zur Ernährung von Pflanzen. Ein weiteres beliebtes Produkt ist Kaffeesatz. Damit brauchen Sie keine kommerziellen Produkte zur Abwehr von Blattläusen, Schnecken und Nacktschnecken.

Schüttgut boomt…

Das Ersetzen von Haushaltsprodukten ist bereits ein Schritt zur Abfallreduzierung. Um noch weiter zu gehen und Verpackungen zu reduzieren, kann man auch in großen Mengen einkaufen. Eine gute Idee, die immer mehr Menschen anspricht und immer demokratischer wird. Innerhalb von fünf Jahren ist die Zahl der Geschäfte, die sich auf den Verkauf von Bulkware spezialisiert haben, von 18 auf über 400 gestiegen. In Bezug auf den Preis sind getrocknetes Gemüse (Hülsenfrüchte) und Trockenfrüchte im Durchschnitt 20 % günstiger als Produkte, die in Verpackungen verkauft werden. Andererseits bleiben Nudeln, Reis und Getreide im Durchschnitt 7% teurer.

Wiederverwenden, recyceln, reparieren…

Wenn es um Hightech-Geräte oder Möbel geht, könnte nichts einfacher sein, als Abfall zu reduzieren. Ist Ihr Smartphone, Tablet oder Computer kaputt oder zeigt Anzeichen von Schwäche? Entscheiden Sie sich für recycelte Geräte. Sie sind genauso effizient und kostengünstig. Sie wollen Ihre Garderobe umgestalten? Dank der vielen Online-Plattformen und Second-Hand-Läden kommt auch die Kleidung nicht zu kurz. Waschmaschine, Geschirrspüler… außer Betrieb? Bevor Sie Ihre Haushaltsgeräte austauschen, sollten Sie über eine Reparatur nachdenken.

Alle Ideen, die während dieser Kampagne entstanden sind gehen in Richtung eines umweltfreundlicheren Konsums. Wir können auch mit denen anfangen, die am einfachsten umzusetzen sind, wie z.B. der Verzicht auf alles, was Einweg ist, wie Plastikverpackungen, Becher usw.)

Urhebender Autor: Frédéric Burguière

Covid-Impfstoff: Frauen viermal häufiger Nebenwirkungen als Männer

Covid-Impfstoff: Frauen viermal häufiger Nebenwirkungen als Männer

Mehr erfahren
Puzzolan als vulkanisches Tuffgestein? Eine Definition

Puzzolan als vulkanisches Tuffgestein? Eine Definition

Mehr erfahren