Geschichte

Wie begann der Zweite Weltkrieg?

Im Jahr 1939 erwarteten die Länder einen Krieg. Die Ursache des Zweiten Weltkriegs lag in dem Friedensvertrag von Versailles, der von der NS-Propaganda auch “Versailler Diktat” geschimpft wurde. Der wachsende Expansionismus der Achsenmächte (Deutschland, Italien und Japan) und das Scheitern des Völkerbundes waren zudem die Hauptursachen des Zweiten Weltkrieges.

Versailler Vertrag und Propaganda

zweite weltkrieg 1 300x169 - Wie begann der Zweite Weltkrieg?Nach dem Ersten Weltkrieg wollten die Siegerländer, angeführt von Frankreich, die Besiegten den Preis für den Konflikt zahlen lassen. Deutschland musste 132 Millionen Goldmark (23 Millionen Euro) als Entschädigung zahlen. In der Folge fiel das Land in eine Hyperinflation, die durch die Weltwirtschaftskrise von 1929 noch verschärft wurde. Außerdem wurde die deutsche Armee auf nur noch 100.000 Soldaten reduziert und die Grenzgebiete zu Frankreich entmilitarisiert. In Deutschland wurde Propaganda zu dem Versailler Vertrag betrieben, um das Gefühl der Rache gegen Frankreich und seine Verbündeten zu schüren. Ein Gefühl, das zum Aufstieg des Nationalsozialismus beitrug.

Der Expansionismus der Achsenmächte

Der Zweite Weltkrieg war vor allem die Folge des Handelns der drei Achsenmächte: nationalsozialistisches Deutschland, faschistisches Italien und kaiserliches Japan. Sie alle sind unter Missachtung des Völkerrechts in Gebiete eingedrungen. Zum Beispiel überfiel Deutschland in den 1930er Jahren das Sudetenland in der Tschechoslowakei und annektierte Österreich. Es war der Überfall auf Polen am 1. Oktober 1939, der zu diesem Konflikt führte. Das faschistische Italien kolonisiert Äthiopien. Japan drang 1931 in die Mandschurei ein und 1937 dann im restlichen China.

Die Ineffektivität der internationalen Gemeinschaft

zweite weltkrieg 300x199 - Wie begann der Zweite Weltkrieg?Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wurde der Völkerbund gegründet, um Kriege zu verhindern. Der Briand-Kellogg-Pakt (auch Pariser Vertrag), benannt nach dem französischen und amerikanischen Außenminister, verurteilte 1928 den Krieg als politisches Mittel. Die Ablehnung eines neuen Gemetzels führte dazu, dass die verschiedenen politischen Führer Frankreichs und Großbritanniens die Augen vor der Expansion des nationalsozialistischen Deutschlands verschlossen, das wieder eine Armee aufgebaut hatte. 1938 unterzeichneten Frankreich und Großbritannien das Münchner Abkommen, das die Annexion eines Teils der Tschechoslowakei durch Deutschland zum Nachteil der Bündnisvereinbarungen ratifizierte. Der Überfall Deutschlands auf Polen am 1. September 1939 löste den Zweiten Weltkrieg aus.

Adolf Hitler rechtfertigt in seinem Buch Mein Kampf den deutschen Expansionismus damit, dass er neuen Lebensraum für die Arier erobern wolle.

Urhebender Autor: Futura Redaktion

Die berühmteste Pharaonen des alten Ägyptens

Wer sind die größten Pharaonen des alten Ägypten?

Mehr erfahren