Fauna

Was sind die schnellsten Tiere der Welt?

schnellsten tiere der welt 300x169 - Was sind die schnellsten Tiere der Welt?Ob zu Wasser, zu Lande oder in der Luft: Die Tiere haben sich allmählich an ihre Umgebung angepasst: Je schneller sie sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, von einem Raubtier erwischt zu werden. Im Tierreich ist der Mensch bei weitem nicht der Schnellste, aber er gehört zu den Ausdauerndsten. Hier ist die Rangliste der schnellsten Tiere.

Der schnellste Mann der Welt ist heute Usain Bolt. Er brach den Weltrekord für den 100-Meter-Lauf, indem er ihn in nur 9,58 Sekunden lief. Während eines Rennens wurde er mit 44 km/h geblitzt, als er mit voller Geschwindigkeit unterwegs war. Für den Rest der Welt liegt die durchschnittliche Jogginggeschwindigkeit bei etwa 10 km/h. Das ist relativ langsam im Vergleich zum Rest des Tierreichs, aber man sagt, dass der Mensch einer der Ausdauerndsten ist. In der Luft, im Wasser oder an Land sind viele Arten zu Spitzengeschwindigkeiten fähig, die weit über denen des Menschen liegen.

An Land: Spitzengeschwindigkeiten von über 100 km/h

gepard schnellsten tiere der welt 300x190 - Was sind die schnellsten Tiere der Welt?Seine Geschwindigkeit hat ihn berühmt gemacht: Der Gepard spurtet mit über 110 km/h und legt dabei bis zu acht Meter pro Schritt und vier Schritte pro Sekunde zurück. Er ist ein hervorragender Sprinter, der in nur zwei Sekunden auf 70 km/h und in nur einer weiteren Sekunde auf 90 km/h beschleunigen kann. Er hat eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 94 km/h über 500 m, kommt aber über längere Strecken nicht über 49,89 km/h hinaus.

Der Springbock ist eine afrikanische Antilope, die den Geparden wenig zu beneiden hat. Der schlanke und leichte Springbock ist auf Federn gelagert, macht Sprünge von fast vier Metern und erreicht auch auf 400 m Höhe mehr als 110 km/h. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt 88 km/h. Darüber hinaus ist er ein Langstreckensportler, der eine Geschwindigkeit von 50 km/h über sechs Kilometer halten kann.

Die Hirsche könnten auch Geparden oder Springböcken dicht folgen. Sie sind in der Lage, Spitzengeschwindigkeiten zwischen 90 und 100 km/h zu erreichen. Auf langen Srecken kann das Reh auf der Flucht vor Raubtieren problemlos eine Geschwindigkeit von 40 km/h über weite Strecken halten.

Schnellere Fische als Meeressäuger im Meer

fisch schnellsten tiere der welt 300x200 - Was sind die schnellsten Tiere der Welt?Wie der Schall bewegen sich auch bestimmte Wassertiere schneller als an Land. Der Blaue Marlin (Makaira nigricans) und der Segelfisch (Istiophorus platypterus) wetteifern um die Position des schnellsten Meerestiers. Es ist schwierig, sich zwischen den beiden Cousins der Schnabelfisch-Familie zu entscheiden, aber sie überschreiten beide leicht 110 km/h. Diese Geschwindigkeitsspitzen ermöglichen es ihnen, Tintenfische oder Kalmare ohne allzu große Schwierigkeiten zu erbeuten.

Man nimmt an, dass der Makohai (Isurus oxyrinchus) eine durchschnittliche Ausdauergeschwindigkeit von 50 km/h hat, aber laut Forschern des ReefQuest Centre for Shark Research ist er auch in der Lage, 110 km/h als Spitzengeschwindigkeit zu erreichen. Es könnte sogar noch schneller sein, denn die Berechnung wurde vor Auckland durchgeführt, basierend auf ein Video eines jugendlichen Makohais bei der Jagd.

In der Familie der Thunfische ist der Rote Thun der größte, aber auch der schnellste. Zu den Roten Thunfischen gehören drei Arten: der Nordatlantische Rote Thun (Thunnus thynnus), der Südliche Rote Thun (Thunnus maccoyii) und der Nordpazifische Rote Thun (Thunnus orientalis). Obwohl ihre durchschnittliche Ausdauergeschwindigkeit 12 km/h beträgt, können diese Thunfische bei der Jagd eine Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h erreichen.

In der Luft: Die einzigartigen Federkiele des Wanderfalken

vogel schnellsten tiere der welt 300x207 - Was sind die schnellsten Tiere der Welt?Vögel sind mit Abstand die schnellsten Tiere der Welt. Manche fliegen mit über 200km/h und landen fast nie. Mauersegler und einige Fregattvögel zum Beispiel können nicht auf dem Boden landen: Man nimmt an, dass sie im Flug schlafen. Es gibt verschiedene Arten des Fliegens, darunter der Segelflug, der Gleitflug, der Schwebeflug oder der Gaukelflug.

Betrachtet man nur die Sturzflüge, bei denen die Vögel im Fallen beschleunigen, um ihre Beute zu fangen, wäre der Wanderfalke der Schnellste. Seine jemals bei einem Sturzflug aufgezeichnete Höchstgeschwindigkeit beträgt 389 km/h! Im Durchschnitt taucht der Wanderfalke mit 180 km/h ab, und fliegt mit 90 km/h.

Der Steinadler ist ein Raubvogel, der dem Wanderfalken dicht auf den Fersen ist. Im Sturzflug erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h, aber wer weiß, vielleicht kann er sogar noch schneller sein! Im Durchschnitt ist er auch schneller als der Falke. Es wird geschätzt, dass dieser mit durchschnittlich 241 km/h zu Boden sticht.

Für die anderen Vögel ist es schwierig, eine Rangfolge zu erstellen, der Mangel an zuverlässigen Daten und die Unübersichtlichkeit zwischen den verschiedenen Arten verzerrt die Rangfolge etwas. Stachel- und Schwarzsegler sind klein, aber extrem schnell. Ihre durchschnittliche Fluggeschwindigkeit beträgt etwa 200 km/h. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass diese kleinen flinken Vögel noch schneller ist. Der Gyrfalke ist auch ein schneller Raubvogel. Ein Suchteam registrierte einen Sturzflug mit 209 km/h. Schließlich fliegt die Fregatte (nach der einige Boote benannt sind) mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 153 km/h, soll aber auch mit der Geschwindigkeit des Wanderfalken zu Boden stechen können. Schwierig zu beweisen, aber diese Vögel gehören sicherlich zu den Königen der Geschwindigkeit.