Haushalt

Effektive Möglichkeiten für den Sonnenschutz

Viele Menschen lieben die Sonne. Sie hat eine positive Wirkung sowohl auf unser Seelenleben als auch unsere physische Gesundheit. Allerdings sollten ihre UV-Strahlen mit Vorsicht genossen werden, insbesondere, wenn sie auf nackte Haut oder einen unbedeckten Kopf treffen. Weniger willkommen ist außerdem die Sonne, wenn sie mit aller Kraft auf Fenster scheint und die Räumlichkeiten überhitzt. Auch Computerarbeit wird erschwert, wenn ihr starker Schein in den Augen blendet. Um sich vor ihr zu schützen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Fensterfolie – effektiver Sonnenschutz

Sonnenschutz durch Folie an den Glasfronten von Häusern geht mit vielfältigen Vorteilen einher:

  • verhindert das Eindringen der Sonne, infolge dessen heizen sich Räume nicht unangenehm auf
  • beste Lichtdurchlässigkeit
  • je nach Folienart Einblicke von außen nicht möglich, trotzdem klare Sicht von innen ins Freie
  • ermöglichen blendungsfreies Arbeiten am PC
  • einige Folienvarianten dienen in kühleren Jahreszeiten als Isolation und schützen Räume vor Auskühlung
  • quasi an allen Glasflächen schnell und einfach anbringbar
  • Wartungsfreiheit
  • kratzunempfindliche Überfläche
  • einfache Säuberung mit handelsüblichen Glasreinigern

Hoher Sonnenschutz durch Jalousien, Markisen, Raffstores und Screens

effektive moglichkeiten fur den sonnenschutz 300x169 - Effektive Möglichkeiten für den SonnenschutzKann Sonnenlicht und damit Wärme erst gar nicht in Innenbereiche eindringen, ist der Schutz am höchsten. Deshalb sind außen angebrachte oder in den Scheibenzwischenraum integrierte Sonnenschutzsysteme im Inneren befestigten Produkten wie Rollos, Vorhänge und Co. vorzuziehen.

Jalousien, Markisen, Raffstores sowie Textilscreens halten Sonnenschein effektiv von Glasfenstern und -türen ab. Screens gibt es als transparenten, lichtdurchlässigen oder verdunkelnden Sonnenschutz. Erstgenannte Alternativen lassen sich nach eigenem Geschmack einstellen. Sämtliche Varianten benötigen nur wenig Platz und sind leicht bedienbar.

Zahlreiche moderne Sonnenschutzsysteme verfügen über eine automatische Steuerung. Je nach den persönlichen Bedürfnissen der Nutzer, den Wetterverhältnissen sowie dem Sonnenstand passen sie ihre Position individuell an. Weiterhin ist ihre Einbindung in die immer beliebter werdenden Smart-Home-Systeme möglich.

Innovative Lösung: Einbau von Sonnenschutzglas

Bei der Planung eines Neubaus sollte man das Thema Sonnenschutz nicht vergessen – in der Regel ist es Teil eines architektonischen Konzepts. Sowohl bei der Errichtung einer Immobilie als auch im Zuge einer Modernisierung stellt Sonnenschutzglas eine interessante Lösung gegen Wärmeentwicklung im Inneren dar. Es verfügt über eine metallische, hauchdünne Beschichtung, die mit dem bloßen Auge kaum erkennbar ist.

Diese sorgt für die Filterung auftreffender Sonnenstrahlen, ein Großteil der energiereichen Infrarotstrahlung gelangt somit nicht in die Innenräumlichkeiten. Bis zu 80 Prozent der Wärme bleiben somit draußen. Innovative Techniken tragen heutzutage dazu bei, dass Sonnenschutzglas nahezu ebenso viel Licht durchlässt wie herkömmliche Produkte. Sie unterscheiden sich weder in der Ansicht noch der Durchsicht von anderen verwendeten Gläsern.

Bei der Anschaffung von Sonnenschutzglas sollte man auf den g- sowie Ug-Wert achten. Ersterer zeigt auf, wie groß die Energiemenge ist, die das Glas in einen Raum hineinlässt. Hochqualitative Sonnenschutzgläser weisen einen g-Wert zwischen 0,20 und 0,50 auf. Das bedeutet: Es gelangen nur zwischen 20 und 50 Prozent der Wärme ins Gebäudeinnere. Hingegen liegt der Sonnenenergiedurchlass bei normalem Wärmedämmglas auf circa 60 Prozent.

Für den Ug-Wert gilt, je kleiner er ist, desto geringer ist der Verlust an Heizungswärme. Diesbezügliche Zahlen stellen sich wie folgt dar:

  • hochwertiges Sonnenschutzglas erreicht bis zu 1,0 W/m2K (Watt pro Quadratmeter und Kelvin); damit beeindruckt es mit annähernd identischen Werten wie modernes Zweischeiben-Wärmedämmglas
  • bei Sonnenschutzglas- und herkömmlichen Wärmedämmglasscheiben in Dreifachverglasung sind Ug-Werte bis zu 0,5 W/m2K realisierbar

Ohne Sonne kein Leben

Forscher fanden heraus, dass Sonne und Mond das Verhalten von Lebewesen beeinflussen. Der Wissenschaftler Cristiano de Mello Gallep aus Sao Paulo sagt dazu: „Alle Materie auf der Erde, egal ob inaktiv oder lebendig, erfährt die Auswirkungen der Gravitationskräfte von Sonne und Mond, die sich in Form von Gezeiten ausdrücken. Die periodischen Schwankungen weisen zwei tägliche Zyklen auf und werden monatlich und jährlich durch die Bewegungen dieser beiden Himmelskörper moduliert. Alle Organismen auf unserem Planeten haben sich in diesem Zusammenhang entwickelt und sind seit jeher von dieser rhythmischen Aktivität geprägt.“

Ohne die Sonne wäre ein Leben auf der Erde nicht möglich – ewige Finsternis und immer größer werdende Kälte würden ihm schnell ein Ende setzen. Seit Menschengedenken genießen wir ihre Vorteile und lernen, mit ihren nachteiligen Eigenschaften umzugehen. Dazu gehören Schutzmaßnahmen für unsere Haut, die im Zuge des Ozonlochs heute deutlich umfangreicher sein müssen als früher. Und auch wenn sich unsere Stimmung aufhellt, sehen wir die Sonne am Himmel strahlen, müssen wir gegen unangenehme Zimmererwärmung oder ihren blendenden Effekt Maßnahmen ergreifen. Die stetige Entwicklung von oben genannten Schutzmaßnahmen trägt dazu bei, dass wir uns an der Sonne ohne störenden Einfluss in Innenbereichen erfreuen können.

Mit Ordnung ins neue Jahr – So geht der unbeschwerte Start

Mit Ordnung ins neue Jahr – So geht der unbeschwerte Start

Mehr erfahren