Medizin

Wie läuft der Astigmatismus-Test zur Prüfung von Stabsichtigkeit ab?

Astigmatismus ist ein Sehfehler, von dem 85 % der Bevölkerung in unterschiedlichem Ausmaß betroffen sind. Er tritt häufig in Verbindung mit Kurz- oder Weitsichtigkeit auf und bleibt oft unbemerkt. Sind Sie betroffen? Machen Sie diesen Astigmatismus-Test, um es herauszufinden.

astigmatismus test 300x169 - Wie läuft der Astigmatismus-Test zur Prüfung von Stabsichtigkeit ab?Die Mehrheit der Bevölkerung hat Astigmatismus, ohne es zu bemerken! Astigmatismus ist eine Verformung der Hornhaut oder seltener der Linse, die dazu führt, dass Lichtstrahlen nicht auf einen einzigen Punkt, sondern auf verschiedene Punkte auf der Netzhaut bzw. vor oder hinter der Netzhaut fokussiert werden. Unkorrigiert führt Astigmatismus zu müden Augen, Kopfschmerzen und Augenbrennen. Er kann auch zu schielenden Augen führen.

Wie sieht eine Person mit Astigmatismus?

  • Verschwommene Sicht auf die Konturen von Objekten.
  • Verzerrung von vertikalen, horizontalen und schrägen Linien, was dazu führt, dass Buchstaben wie H und M, B und E oder die Zahlen 0 und 8 verwechselt werden.
  • Die Umrisse von Objekten werden verdoppelt.
  • Schwierigkeiten, beim Schreiben auf einer Linie zu bleiben.
  • Schwierigkeiten beim Unterscheiden von kontrastarmen Objekten.

Konkret bedeutet das, dass man die Augen zusammenkneifen muss, um etwas zu sehen, dass man lichtempfindlich ist und dass die Augen müde werden, vor allem, wenn man die Nahsicht lange Zeit beansprucht hat. Astigmatismus tritt sehr häufig in Verbindung mit Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit auf und verschlimmert in diesem Fall die Fehlsichtigkeit in der Ferne oder in der Nähe.

Wie wird Astigmatismus gemessen?

Astigmatismus kann bei einer herkömmlichen Untersuchung beim Augenarzt festgestellt werden, der den Krümmungsradius der Hornhaut misst und dann mithilfe eines Refraktometers den Wert des Astigmatismus errechnet. In der Augenheilkunde wird der Astigmatismus in Dioptrien und Achsengrad ausgedrückt. Auf deinem Rezept bedeutet die Angabe – 3,00 (- 1×90°) zum Beispiel, dass du für das rechte Auge eine Kurzsichtigkeit von -3 Dioptrien hast, mit einem Astigmatismus der Stärke 1 entlang des 90°-Meridians.

Die meisten Menschen haben einen Astigmatismus zwischen 0 und 1 Dioptrie, was normalerweise nicht zu Sehbehinderungen führt. Bei mehr als 2 Dioptrien wird der Astigmatismus als stark angesehen.

Urhebender Autor: Céline Deluzarche

Teile diesen Beitrag:
Der Impfstoff, eine relativ neue Erfindung

Warum haben wir mehr Angst vor Impfungen als vor Medikamenten?

Mehr erfahren