Astronomie

Warum wird die Erde der Blaue Planet genannt?

Jeder kennt den Spitznamen, den man der Erde gegeben hat, den „Blauen Planeten„. Die Erde ist blau… wie eine Orange? Nein, natürlich ist das ein Bild des Dichters Paul Éluard. In der Tat ist es blau wie die Ozeane. Ein Ereignis, das durch verschiedene physikalische Phänomene erklärt werden kann.

Die Ozeane machen die Farbe des Blauen Planeten

blauer planet erde 300x300 - Warum wird die Erde der Blaue Planet genannt?Vom Weltraum aus gesehen, erscheint der Planet Erde blau. Auf der Erdoberfläche können wir Kontinente und Ozeane von oben sehen. Die Ozeane dominieren und machen zusammen mit den Meeren, Seen und Flüssen nicht weniger als 75 % der gesamten Oberfläche des Erdballs aus.

Während Asien, der größte der Kontinente, rund 45 Millionen Quadratkilometer umfasst, erstreckt sich allein der Pazifische Ozean über eine Fläche von mehr als 150 Millionen Quadratkilometern. Das ist so viel wie die gesamte Landfläche.

Das Blau der Ozeane und das Licht

In Wirklichkeit sind es drei Phänomene, die der Erde diese schöne, aus dem Weltraum sichtbare blaue Farbe verleihen:

  • Erstens, wie wir gerade festgestellt haben, hat die Erde die gleiche Farbe wie Wasser. Aber warum ist das Meer blau? Es handelt sich im Wesentlichen um die Brechung des Sonnenlichts.
  • Hier kommt ein weiteres physikalisches Phänomen ins Spiel: die Streuung des weißen Sonnenlichts an der Atmosphäre.
  • Dieses diffuse Licht wird von der Meeresoberfläche reflektiert.

Urhebender Autor: Nathalie Mayer