Astronomie

Warum ist der Mars rot?

Am Himmel erscheint der Planet Mars als roter Stern. Diese Farbe ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sein Boden hauptsächlich aus Eisenoxid besteht.

Mars ist einer der fünf mit bloßem Auge sichtbaren Planeten. Schon in der Antike war den Römern die besondere rote Farbe des vierten Planeten im Sonnensystem am Himmel aufgefallen. Sie übersetzten seine Farbe als das Ergebnis von Blut, das auf riesigen Schlachtfeldern vergossen wurde, und wählten den Namen nach ihrem Kriegsgott.

Ein Planet so rot wie Rost

mars rot 300x300 - Warum ist der Mars rot?Heute wissen wir, dass auf dem Boden des Roten Planeten kein blutiger Krieg stattgefunden hat. Wenn uns der Mars so gefärbt erscheint, liegt das daran, dass sein Boden zu einem großen Teil aus Eisenoxid besteht: Rost, gewissermaßen.

In der Tat erlebte der Planet vor mehr als 3 Milliarden Jahren, als er noch gar nicht rot war, ein Sonnenereignis, das seine Atmosphäre buchstäblich weg blies. Die Atmosphäre war besonders dünn und oxidierte langsam den eisenhaltigen Marsboden.

Mars ist mehr rötlich als rot

In Wirklichkeit ist der Mars nicht blutrot, wie es sich unsere fernen Vorfahren vorstellten, sondern eher rötlich, mit Schattierungen von Braun und Orange.

Diese Farbe wird manchmal durch Stürme akzentuiert, die den Planeten erschüttern und Wolken aus rötlichem Sand aufsteigen lassen, und manchmal abgeschwächt, wenn das Wetter ruhig ist.

Urhebender Autor: Nathalie Mayer

Das unkonstante Datum der Tagundnachtgleiche

Herbst-Tagundnachtgleiche: Warum fällt sie nicht immer auf den 21. September?

Mehr erfahren
Die Sichtbarkeit des Mondes

Warum sehen wir den Mondzyklus auch tagsüber?

Mehr erfahren