Wie montiere ich eine Dachbodentreppe?

dachbodentreppe 300x300 - Wie montiere ich eine Dachbodentreppe?Eine Treppe, die man ein und ausziehen kann, wird in der Regel für den Zugang zu Dachböden verwendet. Hier hat man meist nicht so viel Platz für eine normale Treppe. Die Treppe, die in solchen Fällen sinnvoll ist, faltet sich im geschlossenen Zustand in sich selbst und ihre Montage ist darüber hinaus ziemlich einfach.

Sogenannte „versenkbare“ Treppen ermöglichen es, unbewohnte Räume im Obergeschoss unserer Häuser bequem und sicher zu erreichen. Sie sind ein funktionales, langlebiges und platzsparendes Element. Darüber hinaus sind sie kostengünstiger als eine herkömmliche Treppe und erfüllen alle technischen Anforderungen und Sicherheitsstandards.

Es gibt drei Typen solcher versenkbaren Treppen:

  • Die Faltwerktreppe Sie besteht aus zwei oder drei Treppenabschnitten, die sich bis zum Boden ausklappen lassen
  • Die Faltwerktreppe aus Metall: Sie besteht aus einer Metallkonstruktion mit einem Klappmechanismus. Er wird mit Hilfe einer abnehmbaren Stange aufgeklappt;
  • Die Schiebefalttreppe: Sie besteht aus mehreren Teilen, die wie eine Leiter ineinander passen und beim Ausklappen der Treppe manuell auf den Boden geschoben werden.

Versenkbare Treppen können generell aus verschiedenen Materialien hergestellt werden: Holz, Aluminium oder Stahl. Für zusätzliche Sicherheit und Komfort können sie auch mit einem Handlauf, einem Geländer oder mit rutschfesten Stufen ausgestattet werden. Bodenschutzkappen schützen die Enden der Stufen. Die Anzahl der Stufen der Faltwerktreppe hängt von der Höhe des Raumes ab, in dem Sie sie installieren möchten.

In welchen Schritten wird eine Faltwerktreppe montiert?

Es gibt verschiedene Methoden. Wir stellen Ihnen im Folgenden einmal den allgemeinen Montageprozess vor:

1. Das Bohren des Trichters

schritte dachbodentreppe 300x200 - Wie montiere ich eine Dachbodentreppe?Eine der Hauptschwierigkeiten bei der Montage einer Faltwerktreppe ist das Bohren des Hohlraums, also des Leerraums, der in der Decke oder im Boden entsteht, um den Durchgang der Treppe zu ermöglichen. Oft handelt es sich um eine einfache Einstiegsluke, die auf die Größe Ihrer einziehbaren Treppe vergrößert werden muss. Hierfür befestigen Sie den Boden mit vier Schrauben und entfernen den zuvor ausgemessenen und markierten Bereich des Materials mit einer Stichsäge.

2. Das Befestigen des Treppenrahmens

Die einziehbare Treppe besteht aus einem Rahmen mit vier Brettern, die in den Trichter geschoben werden und an denen Sie dann den Rest der Konstruktion befestigen können.

3. Das Anbringen der Klappe

Die Falltür ist ein Holzbrett, das den Einsatz der Treppe ermöglichen wird. Befestigen Sie dazu vier Halterungen an der Falltür, die im nächsten Schritt die Befestigung der Treppe ermöglichen. Installieren Sie dann zwei Armgelenke, die das Öffnen und Schließen der Falltür ermöglichen. Abschließend muss dann auch noch die Falltüre an den zuvor befestigten Rahmen montiert werden.

4. Die Installation der Treppe

Besonders wichtig ist die Gradlinigkeit des Treppenrahmens. Führen Sie die Leiter von unten nach oben in den zuvor hergestellten Trichter ein. Sie können nun die Treppe an den vier zuvor montierten Halterungen an der Falltür befestigen. Die Länge der Treppe kann entsprechend der Deckenhöhe angepasst werden, indem die Treppenbeine auf den gewünschten Abstand zugeschnitten werden.

Die vier Federn werden dann an den Rahmen und der Handlauf an die Seite der Treppe geschraubt. Um ihre Sicherheit zu gewährleisten, sollte man die Faltwerktreppe nicht schwer belasten und ihren allgemeinen Zustand und den ihres Mechanismus regelmäßig überprüfen.

Urhebender Autor: Futura Redaktion