Astronomie

Wie gehen die Astronauten auf die Toilette und wie waschen sie sich?

Auf der Erde ist der Gang zur Toilette etwas Alltägliches, aber im Weltraum ist das eine ganz andere Sache. Also, für „groß oder klein“, wie funktioniert das auf der Internationalen Raumstation? Und wie waschen sich die Astronauten?

Wie gehen die Astronauten auf die Toilette

astronauten toilette 300x300 - Wie gehen die Astronauten auf die Toilette und wie waschen sie sich?Wie zu erwarten, ist der Gang zur Toilette auf der Internationalen Raumstation (ISS) nicht so einfach wie auf der Erde, 400 Kilometer weiter unten. In der Tat verwenden die Bewohner in Abwesenheit der Schwerkraft eine angepasste Vorrichtung, die es ihnen ermöglicht, Abfälle, ob flüssig oder fest, aufzusaugen. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun.

In einem Video, das von Samantha Cristoforetti an Bord der ISS präsentiert und produziert wurde, kann man ein Rohr mit einer Art Trichter am Ende sehen. Der Urin wird dann an die Urine Processor Assembly weitergeleitet, um recycelt zu werden… zu Trinkwasser, denn ja, in dieser geschlossenen Umgebung ist Wasser sehr kostbar.

Für das große Geschäft können die Astronauten einen kleinen Sitz oberhalb des Containers benutzen, der ebenfalls mit einer Pumpe ausgestattet ist. Allerdings, so erklärt die italienische Astronautin, sitzt niemand wirklich in der Schwerelosigkeit… Wenn der Container voll ist, „was bei einem Team von drei Personen etwa alle 10 Tage der Fall ist“, erklärt sie, gesellt er sich dann zu den anderen Alltagsabfällen, die im Weltraum entsorgt werden. Die Verbrennung dieses Mülls erfolgt, sagen wir unten, wenn er in die obere Erdatmosphäre eintritt. Übrigens, wenn Sie jemals Boliden am Himmel gesehen haben, könnten das… organische Abfälle gewesen sein, die von der ISS abgeworfen wurden!

Im Weltraum können auch Toiletten, selbst wenn sie 20 Millionen Dollar kosten, kaputt gehen. Fürs Protokoll: Eine der ersten Aufgaben von Thomas Pesquet nach seiner Ankunft auf der Raumstation war es, diese mit seiner Kollegin Peggy Whitson zu reparieren.

Die Nasa hat auf der Suche nach Ideen die „Space Poop Challenge“ ins Leben gerufen

Bei einem Anzug ist das Problem ein wenig komplizierter. Astronauten ziehen diese bei Weltraum Spaziergängen und natürlich während ihrer Reise zur Station oder bei ihrer Rückkehr zur Erde an. Dies kann mehrere Stunden, im Extremfall (im Krisenfall) sogar bis zu sechs aufeinanderfolgende Tage andauern. Auch für die NASA, die zukünftige Erkundungen des Mondes und des Mars durch Menschen vorbereitet, kommt es nicht in Frage, dass Abfälle (Stuhl, Urin, Menstruations-Ausfluss) stundenlang mit der Haut in Kontakt sind. Wie kann dieses Problem also gelöst werden, anders als mit den derzeit verwendeten Windeln?

Die US-Raumfahrtbehörde hat an den Erfindungsreichtum der Erdenbürger appelliert. Die im November 2016 gestartete Space Poop Challenge sammelte in drei Monaten mehr als 20.000 Einsendungen. Drei Konzepte erregten die Aufmerksamkeit der Nasa. Die Hälfte des Preisgeldes von 30.000 Dollar ging an Thatcher Cardon, einen Arzt der Air Force, für sein MACES Perineal Access & Toileting System (M-PATS). Sein System sieht eine Öffnung, eine Art Luftschleuse, im Dammbereich vor, durch die Astronauten Windeln wechseln können. „Hinter dieser Öffnung würde sich eine Luftschleuse befinden, in der verschiedene Objekte, insbesondere Windeln, im Inneren des Anzugs aufgeblasen oder entleert werden können“, so France Inter.

Wie waschen sich die Astronauten?

astronauten waschen 291x300 - Wie gehen die Astronauten auf die Toilette und wie waschen sie sich?Wie man sich vorstellen kann, ist das Waschen im Weltraum keine leichte Aufgabe und durch die Schwerelosigkeit verlieren die Bewohner der Raumstation an Komfort.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine „Dusche“ zu nehmen, erklärt Samantha Cristoforetti:

  • Wenn Sie Zeit haben, können Sie das Wasser auf Ihrer Haut verteilen – es bleibt dank der Oberflächenspannung haften -, die Seife hinzufügen und mischen;
  • Wenn Sie es eilig haben, dann empfiehlt Samantha Cristoforetti, Wasser und Seife auf dem Handtuch zu mischen und zu reiben.

Zum Waschen der Haare gibt es schließlich ein spezielles Shampoo, mit dem Sie die Haare nach der Anwendung trocknen können.

Das gesamte verdampfte Wasser wird über die Klimaanlage zurückgewonnen, wo es kondensiert ist. Anschließend wird es wieder in Trinkwasser umgewandelt. Auf der Raumstation „verlieren wir also keinen einzigen Tropfen Wasser beim Waschen”.

Urhebender Autor: Xavier Demeersman

Warum polt sich das Erdmagnetfeld um

Warum polt sich das Erdmagnetfeld um?

Mehr erfahren
Sterne und Weltraum: Welche Sterne sind der Sonne am nächsten?

Sterne und Weltraum: Welche Sterne sind der Sonne am nächsten?

Mehr erfahren