Wie wird eine IP-Kamera installiert?

Mit Hilfe einer IP-Kamera, die an einen Computer oder über Wi-Fi angeschlossen ist, kann man einen Raum überwachen. Das gesamte Unterfangen funktioniert letztlich über die IP-Adresse des teilnehmenden Computers.

Installieren einer IP-Kamera: Zugriff auf das Netzwerk

ip kamera 300x300 - Wie wird eine IP-Kamera installiert?Damit die IP-Kamera funktionsfähig ist, muss sie auf das Internet oder das lokale Netzwerk zugreifen können, das Ihren Computer versorgt. Schließen Sie Ihr Modem oder Ihre Internetbox mit dem mitgelieferten Netzwerkkabel an die Kamera an. Stellen Sie sicher, dass die Kamera während dieses Vorgehens an einer anderen Steckdose mit Strom versorgt wird.

Installation einer IP-Kamera: Eingabe der Kamera von Ihrem Computer aus

Die Installation der Kamera besteht letztlich darin, dass Sie über Ihren Computer und den üblichen Internet-Browser in die Verwaltungsoberfläche gelangen. Identifizieren Sie zunächst die IP-Adresse der Kamera mit einer Software. Geben Sie die aus Punkten und Zahlen bestehende Adresse in die Adressleiste Ihres Internet-Browsers ein. Nehmen Sie die Anmeldedaten, die Sie beim Kauf der Kamera erhalten haben und geben Sie sie in die Schnittstelle ein. Legen Sie die Zugriffsebenen auf der Konfigurationsseite fest.

Betrieb einer IP-Kamera über Wi-Fi

Bei einer drahtlosen Kamera müssen Sie sicherstellen, dass die Verbindung mit der Internet-Box dauerhaft besteht. Geben Sie die Buchstaben- und Zahlenfolge des WEP-Schlüssels ein, der sich unter dem Internet-Sender im Bedienfeld der Kamera befindet. Fahren Sie dann mit dem Neustart der Kamera fort, indem Sie den Schalter einschalten, während Sie die Kamera mit dem Stromnetz verbunden lassen.

Installieren einer IP-Kamera

Bestimmen Sie den strategisch günstigsten Ort für die Installation der Kamera. Denken Sie daran: Achten Sie auf die Länge des Netzwerkkabels bzw. die Reichweite der Wellen von der Box, damit diese unterbrechungsfrei und effektiv arbeitet.

Urhebender Autor: Futura Redaktion