Büroautomation

Wie schneidet man mit VLC Videos?

Der VLC Media Player verfügt neben der Wiedergabe von Dateien und Discs viele weitere Funktionen. Besonders praktisch: Er bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks einen Song aus einer Video- oder Musikdatei zu extrahieren, wobei die ursprüngliche Qualität erhalten bleibt.

vlc videos schneiden 300x169 - Wie schneidet man mit VLC Videos?Viele Windows-Benutzer haben den Windows Media Player, der von Microsoft in sein Betriebssystem integriert wurde, zugunsten des VLC Players aufgegeben. Ursprünglich ging es vor allem darum, die Installation zusätzlicher Codecs zu vermeiden, die mit dem Open Source Media Player nutzlos sind. Aber VLC bietet auch verschiedene zusätzliche Funktionen, wie z. B. das Schneiden von verschiedenen Medien.

Um einen Teil einer Audio- oder Videodatei zu extrahieren, muss die Anzeige der neuen Schaltflächen aktiviert werden. Dazu wird im VLC Media Player unter dem Menüpunkt „Ansicht“ die Funktion „Erweiterte Steuerelemente“ aktiviert.

Danach erscheinen neue Schaltflächen in der Statusleiste am unteren Rand der Software. Dort gibt es folgende Möglichkeiten: Aufnehmen, einen Screenshot machen, eine Endlosschleife zwischen den Punkten A und B erstellen und Bild für Bild vorspulen.

Unter dem Menüpunkt „Medien“ kann via „Datei öffnen“ ein zu bearbeitendes Werk ausgewählt werden. Das Verfahren ist beim Schneiden von Filmen und Musik gleich. Für diesen kleinen Lehrgang haben wir uns für den Schnitt eines Videos entschieden. Die einzelnen Schritte können aber auch zum Bearbeiten von MP3-Dateien und Co. verwendet werden.

Mit einem Doppelklick, der Schaltfläche „Öffnen“ oder der Eingabetaste auf der Tastatur wird die Datei nun in das Programm geladen und sofort abgespielt.

Der Start einer Aufnahme lässt sich über die rote Schaltfläche „Aufnahme“ auslösen. Nun läuft das Video so lange, wie gewünscht. Die Schaltfläche „Speichern“ beendet die Aufnahme.

Die Befehle “Play”/”Pause”/”Frame-by-Frame” können jederzeit verwendet werden, um die Start- und Endzeit der Extraktion zu bestimmen.

Extrahierte Dateien werden standardmäßig im Verzeichnis “Videos” des Computers gespeichert. Also keine Sorge, wenn kein Bestätigungsfenster erscheint. Unter dem Menüpunkt „Extras“ unter „Voreinstellungen“ kann der Speicherort zuvor verändert werden.

In der Registerkarte „Eingang/Codecs“ kann das Feld „Aufnahme-Verzeichnis“ angeklickt werden. Dort wird der gewünschte Zielordner festgelegt oder über die “Durchsuchen”-Funktion ausgesucht. Die Auswahl muss gespeichert werden, um die Einstellungen zu bestätigen.

Wird ein Teil einer MP3-Musikdatei auf diese Weise extrahiert, behält sie die Qualität des Originals, das Format und die Übertragungsgeschwindigkeit bei.

Bei einigen Videoformaten kann die resultierende Aufnahme eine andere Dateierweiterung haben als das Original, aber die Auflösung bleibt gleich.

Urhebender Autor: Redaktion Futura

Wie kann man 2 Bildschirme einrichten?

Wie können Sie 2 Bildschirme einrichten?

Mehr erfahren
Skype ist seit Jahren die bekannteste Software für Videokonferenzen. Definition!

Was sind die besten Videokonferenz Softwares?

Mehr erfahren