Wie wechsle ich eine Spülung?

Lecks, Ineffizienz… Es ist höchste Zeit, Ihre Toilettenspülung zu wechseln. In der Regel erfordert dieser Vorgang nur wenige Werkzeuge, da die Spülkästen mit allem, was Sie benötigen, verkauft werden.

Wechseln einer Toilettenspülung: Entleeren der Toilettenspülung

Drehen Sie das Wasser ab, indem Sie den Wasserhahn des Tanks schließen. Spülen Sie dann den Tank.

Wechseln einer Spülung: Demontage der Toilettenspülung

toilettenspulung 300x300 - Wie wechsle ich eine Spülung?Um die Spülung zu demontieren, schrauben Sie das Spülsystem von Hand ab. Entfernen Sie dann den Deckel des Spülkastens. Schrauben Sie das Wasserzulaufrohr (das Füllsystem) mit einem Schraubenschlüssel ab. Die Mutter muss auf der Außenseite abgeschraubt werden. Schrauben Sie dann die Befestigungsmutter auf der Innenseite ab. Wenn dies geschehen ist, entfernen Sie das Befüllsystem von der Erweiterung. Entfernen Sie dann die Glocke von der alten Spülung.

Entfernen Sie die Dichtung

Lösen Sie die Muttern, die den Tank am Becken halten. Nehmen Sie dann den Spülkasten ab und entfernen Sie die alte Dichtung und das Befestigungssystem mit dem speziellen WC-Schlüssel, der mit dem Toilettenspülkasten geliefert wird.

Installieren Sie die neue Dichtung

Installieren Sie Ihr neues Befestigungssystem und die Dichtung mit den gleichen Schritten, aber in umgekehrter Reihenfolge. Denken Sie daran, die bisher benutzten Dichtungen um die Befestigungsschrauben auf der Innenseite des Tanks auszutauschen. Befestigen Sie den Tank wieder an der Schüssel.

Anbringen der Spülung

Installieren Sie das Spülschwimmerventil, indem Sie sein Gewinde in das Loch an der Seite des Toilettenbeckens einführen. Das Befestigungssystem sichert es an seinem Platz. Schrauben Sie anschließend die Spülglocke auf.

Installation der Spüleinrichtung

Gehen Sie wie folgt vor: Schrauben Sie das Befüllsystem wieder außen an den Tank und schließen Sie es an die Wasserversorgung an.

Denken Sie daran: Schrauben Sie Ihren Spülkasten abwechselnd ein (rechts, links, rechts, usw.), damit der Spülkasten gerade steht.

Quellen: