Heimwerken

Wie verlegt man Pflastersteine?

Sie möchten Pflastersteine auf einer Terrasse verlegen? Es sind mehrere Optionen möglich. Lernen Sie sie kennen.

  • Verlegung auf einem trockenen Sandbett, einfach und schnell
  • versiegelte Verlegung; gewährleistet eine längere Lebensdauer, fordert aber Beton und Mörtel ein.

Terrasse: Vorbereitung

verlegung pflastersteine 300x300 - Wie verlegt man Pflastersteine?Sie verlegen Pflastersteine auf nacktem Boden? Planen Sie das Absenken oder Versenken einer Fundamentplatte. Die Trocknungszeit beträgt ein bis zwei Monate. Zeichnen Sie den Plan der Terrasse, der es Ihnen ermöglicht, das Layout festzulegen (erlauben Sie 5 bis 10 % Spielraum). Sie können Platten mit einer Dicke von mehr als 2,5 cm auf Sand und Platten mit einer Dicke von weniger als 2,5 cm auf Beton verlegen.

Verlegen von Pflastersteinen auf einem Sandbett

pflastersteine auf sandbett 300x197 - Wie verlegt man Pflastersteine?Für die Verlegung auf einem Sandbett beginnen Sie mit dem Auflockern des Bodens (18 oder 23 cm, je nach sandiger oder lehmiger Beschaffenheit des Bodens). Achten Sie darauf, dass Sie ein Drainagegefälle von 2 cm pro Meter für den Boden der Baugrube vom Haus nach außen einhalten. Legen Sie eine Schotterschicht aus (10 cm dick bei sandigem Boden, 15 cm bei lehmigem Boden), die das Wasser abfließen lässt. Abdecken mit einem Geotextil, dann Gurt mit Sparren. Schütten Sie den Sand über dem Niveau der Sparren ein (bei herkömmlichen Pflastersteinen werden maximal 3 cm Sand benötigt). Kompakt und eben.

Verlegen Sie die Pflastersteine beginnend an der Hausseite schräg. Lassen Sie einen Abstand von 10 bis 15 mm zwischen den Pflastersteinen. Achten Sie darauf, während des Vorgangs nicht auf den Sand zu treten! Verwenden Sie einen Abstandshalter, um die Pflastersteine im Boden zu stabilisieren. Entfernen Sie die Sparren, dann verkeilen Sie die Randpflastersteine (längs geschnitten) auf einem 3 cm dicken Betonbett. Warten Sie 24 Stunden, bevor Sie die Fugen, die aus einer Mischung aus Sand und Zement bestehen, herstellen.

Verlegen der Pflastersteine auf einer Betonplatte

pflastersteine auf betonplatte 300x200 - Wie verlegt man Pflastersteine?Nachdem Sie den Terrassenboden gründlich gereinigt haben, verkeilen Sie die Dielen um den Betonestrich. Verwenden Sie einen dünnen Mörtel (250 kg/m3). Verlegen Sie den Boden während des Gießens, indem Sie sich außerhalb des Belags bewegen. Lassen Sie einen Spalt von 10 mm zwischen den Platten, und richten Sie ihre Position mit einem Hammer aus. Reinigen Sie alle Mörtelspuren, bevor er trocknet, und lassen Sie ihn dann 24 Stunden lang trocknen. Bereiten Sie einen Mörtel vor, um die Fugen zu füllen (verwenden Sie vorzugsweise ein Fugeisen), glätten Sie sie und entfernen Sie Überschüsse. Lassen Sie das Gerät mindestens 24 Stunden lang trocknen.

Denken Sie daran: Sie können den Sand mit 10% Zement mischen, um das Sandbett zu stabilisieren.

Quellen:
https://www.kemmler.de/themenwelten/expertentipps/pflastersteine-verlegen
https://www.hornbach.de/projekte/gartenweg-pflastern/

Einstellung der Drehzahl

Wie kann ich das Drehmoment einstellen?

Mehr erfahren