Heimwerken

Schlüssel im Schloss abgebrochen: Was ist zu tun?

Dass der Schlüssel im Schloss abbricht – das kann jedem zu jeder Zeit passieren. Aber keine Panik, denn wenn es passiert – egal ob die Tür entriegelt ist oder nicht – gibt es Lösungen. Hier ist ein Beispiel.

Es ist das ultimative Problem: Ihr Schlüssel bricht im Schloss, noch während Sie ihn drehen. Sie haben das eine Ende des Schlüssels in der Hand und das andere steckt im Schloss. Seien Sie versichert, dass es Lösungen gibt.

Abgebrochener Schlüssel im Schloss: Flachzange oder hakenförmige Stahlstange

haus diy schlussel im schloss abgebrochen 300x169 - Schlüssel im Schloss abgebrochen: Was ist zu tun?Wenn Sie das Glück haben, dass der abgebrochene Schlüssel noch ein paar Millimeter herausragt, können Sie ihn mit einer Flachzange oder sogar mit einer Pinzette bearbeiten. Wenn Sie beides nicht zur Hand haben, können Sie versuchen, das Ende des Schlüssels mit einem dünnen, am Ende eingehakten Stahlstab zu entfernen. Dadurch lässt sich das Schlüsselstück aus dem Schloss heraushebeln. Sie können vorher ein Schmiermittel auftragen, dass das Herausgleiten des Schlüssels erleichtert. Der nächste Schritt – bei dem Ihr Schloss intakt bleibt – besteht darin, das Schloss zunächst zu richten, z. B. mit einem Schraubendreher, sodass es in seine ursprüngliche Position zurückkehrt. Verwenden Sie dann die Zange oder den Stift, um das festsitzende Schlüsselstück zu entfernen.

Ansonsten gibt es auch Schlüsselabzieher, die in Kits mit verschiedenen Stärken verkauft werden. Diese Kits enthalten einen Griff und eine Hakenstange, mit deren Hilfe Sie den Sperrstift aktivieren können. Meistens ist dies die Lösung, die auch von Schlüsseldiensten genutzt wird. Die Schwierigkeit ist hier, den richtigen Abzieher für Ihr Schloss zu finden.

In einigen Fällen kann eine einfache Pinzette ausreichen, um das Problem zu lösen.

Die DIY-Lösung, wenn ein Schlüssel im Schloss abgebrochen ist

Seien Sie vorsichtig – diese Lösung ist etwas riskant – da Sie durchaus das ganze Schloss blockieren können.
Geben Sie ein winziges bisschen Klebstoff, entweder auf einen Draht, eine Art Metallbügel oder auf den anderen Teil des Schlüssels, und führen Sie das geklebte Element so ein, dass es an dem abgebrochenen Ende zu liegen kommt. Der Vorgang erfordert Vorsicht, da der Kleber nicht in das Schloss laufen darf, denn dann könnte es dauerhaft beschädigt werden. Lassen Sie den Kleber einige Augenblicke aushärten. Danach sollte es möglich sein, den Schlüssel leicht zu drehen, um ihn zu entfernen.

Diese Lösung kann auch mit kalten Lötspritzen funktionieren, setzt aber voraus, dass man weiß, in welcher Position sich der Schlüssel befand, bevor er brach.

Wechseln des Zylinders

Sie können auch versuchen, nach der Demontage des Schließzylinders, den Lauf mit Entfettungsmittel zu füllen und dann – durch Klopfen – den abgebrochenen Schlüssel wieder in die Achse zu stecken. Geben Sie zum Schluss einen weiteren Schlüssel auf der Außenseite ein und klopfen Sie mit einem Hammer darauf.

Beachten Sie, dass es nach dem Entfernen des Schlüsselstücks aus dem Schloss möglich ist, durch Vorlegen der beiden Bruchstücke einen Nachschlüssel anzufertigen – also den funktionierenden Schlüssel wiederherzustellen. Aber am Ende ist die vielleicht einfachste und schnellste, aber vor allem radikalste Lösung: Gehen Sie hin und kaufen Sie einen anderen Zylinder mit neuen Schlüsseln!

Denken Sie daran: Prüfen Sie zunächst, ob ein solches Ereignis durch Ihre Hausratversicherung abgedeckt ist. Dies könnte Ihnen eine Menge Ärger ersparen.

Urhebender Autor: Redaktion Futura

Handwerk im 21. Jahrhundert – Herausforderungen für die Handwerkskunst

Handwerk im 21. Jahrhundert – Herausforderungen für die Handwerkskunst

Mehr erfahren