Medizin

Rhinitis – Was ist das? Eine Definition

Rhinitis ist eine Entzündung der Schleimhaut, die beide Nasenhöhlen auskleidet.

Symptome von Rhinitis

Die Symptome der Rhinitis sind

  • eine laufende Nase
  • Niesen
  • Nasenverstopfung
  • rote oder tränende Augen

Akute Rhinitis (virale oder bakterielle) und chronische Rhinitis

Die akute Rhinitis ist meist viralen oder bakteriellen Ursprungs. Darüber hinaus gibt es zwei Arten der chronischen Rhinitis:

  • allergischer Schnupfen
  • chronische nicht-allergische Rhinitis

Allergischer Schnupfen: Diagnose und Behandlung

rhinitis was ist das 300x169 - Rhinitis - Was ist das? Eine DefinitionAllergische (chronische) Rhinitis oder Heuschnupfen beruht auf einer Immunreaktion mit IgE-Antikörpern gegen ein Allergen, wie z. B. Pollen oder Katzenhaare. Allergische Rhinitis wird durch Hauttests auf luftgetragene Allergene diagnostiziert. Die Behandlung erfolgt mit Glukokortikoiden, abschwellenden Mitteln und Antihistaminika. Allergischer Schnupfen geht häufig mit anderen Erkrankungen einher: Asthma, Nasennebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung, Bindehautentzündung.

Nicht-allergische Rhinitis: Was sind die Ursachen?

Chronische nicht-allergische Rhinitis ist eine Erkrankung, die nicht an ein Allergen gebunden ist. Die Ursache kann nasal sein. So kann beispielsweise das Vorhandensein von Polypen (Wucherungen) die Ursache für eine chronische Rhinitis sein. Eine Untersuchung der Nasenhöhlen ist daher notwendig, um eine Diagnose zu stellen.

Urhebender Autor: Marie-Céline Ray

Trockener Husten, feuchter Husten, wie kann man sie unterscheiden?

Wie unterscheiden sich trockener Husten und feuchter Husten?

Mehr erfahren
Was ist eigentlich Zirrhose ?

Zirrhose – Was ist das? Eine Definition

Mehr erfahren