Astronomie

Die NASA wird am 21. Februar einen neuen Test der SLS-Triebwerke an der leistungsstärksten Trägerrakete der Welt durchführen

test der sls triebwerke 300x169 - Die NASA wird am 21. Februar einen neuen Test der SLS-Triebwerke an der leistungsstärksten Trägerrakete der Welt durchführenDie NASA und Boeing planen ab dem 21. Februar einen neuen Versuch, die vier RS-25-Triebwerke der zukünftigen SLS-Trägerrakete für die Artemis-Missionen zu testen. Die NASA, die Zertifizierungsphasen mit immer engeren Fristen bewältigen muss, setzt weiterhin auf einen Erstflug im November 2021.

Die NASA hat beschlossen, einen zweiten Test der vier RS-25-Triebwerke der SLS-Hauptstufe ab dem 21. Februar durchzuführen, mehr als einen Monat nach dem Scheitern eines ersten Versuchs. Am 16. Januar führte der letzte Test der Green-Run-Kampagne zu einem vorzeitigen Abschalten der Triebwerke, nur 67 Sekunden nach der Zündung, deutlich weniger als die geplanten 485 Sekunden. Zur Erinnerung: Dieser Test sollte die Green-Run-Testreihe abschließen und bestand aus einem kompletten Test der Stufe und aller integrierten Systeme mit Zündung der vier Haupttriebwerke für fast neun Minuten, wobei ein Start nach einem Countdown und einer Betankung simuliert wurde.

Zur Erklärung des Ausfalls meldete die NASA drei Tage später, dass das Hydrauliksystem von Triebwerk 2 „absichtlich zu konservativ„, und deshalb an seine Grenzen gestoßen sei, was eine Abschaltung durch den Bordcomputer ausgelöst habe.

Ungewissheit über das Datum des Erstfluges der Trägerrakete

datum des erstfluges der tragerrakete 300x199 - Die NASA wird am 21. Februar einen neuen Test der SLS-Triebwerke an der leistungsstärksten Trägerrakete der Welt durchführenDer bevorstehende Test wird voraussichtlich „etwa 4 Minuten oder mehr“ dauern, so die Aussage der NASA, obwohl das Ziel immer noch ist, einen vollständigen Test zu absolvieren – also etwa 8 bis 9 Minuten. Die NASA und Boeing geben sich jedoch mit etwa 250 Sekunden Betriebsdauer zufrieden. In der Tat hatte John Shannon, Leiter des SLS-Projekts bei Boeing, wenige Tage vor dem ersten Test erklärt, „dass mindestens 250 Sekunden Triebwerksbetrieb notwendig seien, um genügend Daten zur Qualifizierung der Stufe zu gewinnen.

Was das Datum des Erstfluges angeht, so bevorzugt die NASA das Konditionale und setzt trotz sehr knapper Fristen auf einen Erstflug im November (Artemis 1). Offizielle Vertreter der Trägerrakete haben die Auswirkungen dieser Testkampagne auf den Zeitplan für den Start von Artemis 1 nicht spezifiziert. Dieser zweite Test wird, falls er gut verläuft, die Auslieferung an das Kennedy Space Center (von wo aus sie gestartet werden soll) um mehr als einen Monat verzögern.

Urhebender Autor: Rémy Decourt

Supernova: Was ist der nächste Stern, der explodieren könnte?

Supernova: Was ist der nächste Stern, der explodieren könnte?

Mehr erfahren
SpaceX wird Touristen ins All schicken

SpaceX wird im Jahr 2021 vier Touristen ins All schicken, von denen drei ausgelost werden

Mehr erfahren