Schlaf

Mittagsschlaf: bis zu welchem Alter?

Nickerchen sind für Kinder, besonders für die unter 3-Jährigen, unerlässlich. Denken Sie daran, dass ein Kind bei der Geburt etwa 16 Stunden pro Tag schlafen muss. Mit 2 Jahren braucht er immer noch seine 14 Stunden Schlaf, aufgeteilt auf die Nacht und den Mittagsschlaf. Und je nach Kind verschwindet das Bedürfnis nach einem Mittagsschlaf allmählich im Alter von 4 bis 6 Jahren.

mittagsschlaf bis zu welchem alter 300x169 - Mittagsschlaf: bis zu welchem Alter?Wie Professor Béatrice Noguès, Leiterin des Centre du Sommeil et de la Vigilance am CHU in Nantes, berichtet, „braucht die Hälfte der 4-Jährigen noch ein Nickerchen am frühen Nachmittag. Es ist daher wichtig, dieses Bedürfnis zu respektieren“.

Logischerweise nimmt der Bedarf an Nickerchen mit dem Alter ab. Wie geht es weiter? Ideal ist es, eine Ruhe- und/oder Entspannungszeit von etwa zwanzig Minuten zwischen 13 und 15 Uhr einzuhalten. Selbst wenn das Kind nicht schläft, ist es eine Möglichkeit, seine Batterien wieder aufzuladen, um das Ende des Tages anzugreifen… mit einem Knall.

Quelle: Universitätsklinikum Nantes, Interview mit Professor Béatrice Noguès, Dezember 2008.

Hilft warme Milch beim Einschlafen

Hilft das Trinken von warmer Milch wirklich beim Einschlafen?

Mehr erfahren
Wie Wichtig ist ein Mittagschlaf für Erwachsene?

Wie lange sollte ein gutes Nickerchen dauern?

Mehr erfahren