Fauna

Forscher entdecken furchterregenden Dinosaurier

In Patagonien (Argentinien) sind versteinerte Überreste eines bisher unbekannten Dinosauriers gefunden worden. Unglaublich gut erhaltene Überreste, die es den Forschern erlauben, ihn als furchterregendes Raubtier zu beschreiben. Sie nannten ihn auch einfach nur „den Unheimlichen“.

forscher entdecken furchterregenden dinosaurier 300x169 - Forscher entdecken furchterregenden DinosaurierScharfe Zähne, lange Krallen, kräftige Hinterbeine, ein ausgeprägter Geruchssinn, ein ausgeprägter Hörsinn, eine imposante Größe und bis zu fünf Meter lang. Dieser neue Dinosaurier, der in Patagonien (Argentinien) entdeckt wurde, hat das Zeug zu einem furchterregenden Jäger. Er wurde Llukalkan aliocranianus genannt, was in der Sprache der Mapuche auch einfach „der Unheimliche“ bedeutet.

Paläontologen haben die Überreste dieses Dinosauriers in der Formation Bajo de la Carpa gefunden. Nur wenige hundert Meter von denen einer verwandten Art, dem Viavenator exxoni, entfernt. Diese Entdeckung zeigt, dass die Vielfalt und Häufigkeit der Theropoden-Dinosaurier der Familie Abelisauridae in der Region vor etwa 80 Millionen Jahren bemerkenswert war.

Ein Raubtier mit einem anderen Schädel

Und wenn die Forscher uns jetzt so viele Informationen über den „Unheimlichen“ geben, dann deshalb, weil das Exemplar, das sie gefunden haben, unglaublich gut erhalten war. Vor allem mit einem nicht zertrümmerten Schädel. Sie entdeckten zum Beispiel einen Sinus in seinem Mittelohr. Ein Merkmal, das seinen Vettern aus der Familie der Abelisauridae fehlt. Dies wird ihm zweifellos ein besseres Gehör verliehen haben, das mindestens mit dem eines modernen Krokodils vergleichbar ist.

Beachten Sie, dass der Begriff „aliocranianus“ gewählt wurde, um den Namen dieses neu entdeckten Dinosauriers zusammenzusetzen. Im Lateinischen ist damit ein „anderer Schädel“ gemeint. Denn der Schädel des „Unheimlichen“ ist kurz. Seine groben Knochen lassen vermuten, dass sein Kopf Wülste gehabt haben muss, ähnlich denen einiger heutiger Reptilien.

Urhebender Autor: Nathalie Mayer

Investition in soziale Beziehungen lässt Lebenserwartung steigen

Investition in soziale Beziehungen lässt Lebenserwartung steigen

Mehr erfahren
Das bedeutet das Gähnen des Löwen

Das bedeutet das Gähnen des Löwen

Mehr erfahren