Internet

Cybersicherheit – alle wichtigen Details

Die Digitalisierung schreitet rasant voran und umfasst nahezu alle Lebensbereiche. Auch der wirtschaftliche Zweig steht unter Einfluss der Digitalisierung. Viele Prozesse innerhalb eines Unternehmens werden optimiert mithilfe von digitalen Lösungen. Somit ist die Zukunft eindeutig digital. Es findet ein immenser Informationsaustausch über das Internet statt. Sensible Daten werden über Netzwerke innerhalb weniger Sekunden ausgetauscht. Während der technische Fortschritt unaufhörlich voranschreitet, kommen sicherheitsrelevante Aspekte oftmals zu kurz. Daten sind heutzutage von unschätzbarem Wert. Marketingunternehmen ringen um wichtige Daten, um neue Kunden anzusprechen. Facebook hat in einem besonderen Maße unter Beweis gestellt, wie wichtig Daten sein können, wenn es um unternehmerischen Erfolg geht.

cybersicherheit wichtige details 300x169 - Cybersicherheit - alle wichtigen DetailsEs erschließt sich die Frage, wie es um die Cybersicherheit bestellt ist. Was passiert, wenn Cyber-Kriminelle das Netzwerk eines Unternehmens hacken und es unzugänglich machen? Oftmals geht ein Virusbefall mit einer Geldforderung einher. Mittlerweile geht es so weit, dass Medien von einem regelrechten Cyberkrieg sprechen. Staaten beschuldigen sich gegenseitig der Cyberkriminalität. Die Gefahren sind somit nicht zu unterschätzen, weshalb es bedeutsam ist, sich entsprechend gegenüber den Gefahren abzusichern, wie zum Beispiel durch eine Cyber-Versicherung. Denn es kann die Existenz eines ganzen Unternehmens bedrohen, wenn wichtige Kennzahlen abhandenkommen oder die Netzwerke eines Unternehmens verschlüsselt werden. Durch eine Versicherung lassen sich die finanziellen Folgen abfedern oder gänzlich abfangen.

Neben der Möglichkeit, einen Versicherungsschutz abzuschließen, gibt es weitere präventive Maßnahmen. Denn eine proaktive Vorgehensweise kann dabei helfen, dass Cyber-Kriminelle an verschiedenen Sicherheitsmechanismen scheitern. Vor allem Unternehmen sollten zu diesem Thema die Mitarbeiter sensibilisieren, um mögliche Risiken auszuschließen. Im nachfolgenden Text werden mögliche Präventivmaßnahmen aufgezeigt, die dazu beitragen, dass die Sicherheit im Privatleben als auch auf beruflicher Ebene erhöht wird.

Sicherheitsrelevante Aspekte für die Cybersicherheit

Sicherheit fängt bereits bei fundamentalen Dingen an, wie zum Beispiel bei täglichen Sicherheitsupdates. Es ist bedeutsam, dass ein Computersystem stets aktualisiert wird. Denn die Anzahl an Risiken und Viren steigt kontinuierlich, sodass die Updates dabei helfen, die neuen Gefahren einzudämmen. Zusätzlich ist ein Anti-Virusprogramm von ausschlaggebender Relevanz, um die Cybersicherheit zu erhöhen. Bereits mit diesen zwei Maßnahmen wird ein Cyberangriff erschwert, wobei es noch weitere Maßnahmen zu beachten gilt, um einen vollumfänglichen Schutz zu erzielen.

Vor allem das eigene Verhalten im Netz entscheidet darüber, wie sicher man unterwegs ist. Somit steht die eigene Sicherheit in Abhängigkeit zur Aktualität des Systems und zum anderen zum eigenen Nutzverhalten. Diesbezüglich sollten Unternehmen auf entsprechende Schulungen Wert legen, um zu sensibilisieren. Die Sicherheitsmaßnahmen gelten dabei auch für den privaten Bereich.

Es ist zum Beispiel bedeutsam, darauf zu achten, dass keine Inhalte von unbekannten Absendern heruntergeladen werden. Oftmals wird auf diese Weise ein Virus eingeschleust bzw. auf das System übertragen. Zudem ist es ratsam, Vorsicht walten zu lassen, wenn es um finanzielle Angelegenheiten beim Online-Banking geht. Sogenannte Phishing-Seiten von Betrügern sind so präpariert, dass die Seiten nahezu identisch sind zur originalen Internetpräsenz der Bank. Deshalb ist es wichtig zu prüfen, ob die Internetseite ein gültiges Sicherheitszertifikat aufweist.

Häufig versuchen Cyber-Kriminelle Kunden von Onlinebanken dazu zu bringen, Ihre Daten zu bestätigen. Die Tan-Daten werden zum Abheben von Geldbeträgen missbraucht. Folglich ist es wichtig zu prüfen, ob E-Mails Auffälligkeiten beinhalten, wie zum Beispiel Rechtschreibfehler und dergleichen. Grundsätzlich gilt es mit Skepsis mit Aufforderungen dieser Art umzugehen. Vor allem dann, wenn vermeintliche Bankmitarbeiter nach sensiblen Daten fragen. Dies ist ein deutliches Anzeichen dafür, dass betrügerische Absichten vorliegen.

Letztlich gibt es eine weitere Maßnahme, die erheblich dazu beiträgt, dass die Internetsicherheit erhöht wird. Es handelt sich um Passwörter. Es ist oftmals ein großer Schwachpunkt, weil viele Personengruppen eine schlichte Kombination benutzen, um sich die Passwörter besser merken zu können. Dies kann mit fatalen Folgen einhergehen, insbesondere für Unternehmen. Kriminelle können mithilfe von Software alle Begrifflichkeiten vom Wörterbuch abscannen, um ein Passwort zu knacken. Verbraucher und Angestellte können mit einem Passwort-Generator ein sicheres Passwort erstellen lassen, welches aus Buchstaben, Sonderzeichen und Zahlen besteht.

Fazit

Es kommt nicht nur darauf an, wie sicher und aktuell Netzwerke und Computersysteme sind. Das eigene Verhalten beeinflusst ebenfalls die Cybersicherheit, weshalb beide Aspekte berücksichtigt werden sollten, wenn es um die Sicherheit geht.

Die Zukunft der Online-Kartenzahlung

Die Zukunft der Online-Kartenzahlung

Mehr erfahren
Windows 11 ist kein Freund der Gamer und Zocker

Windows 11 ist kein Freund der Gamer

Mehr erfahren